Aurelia Marie Preu (geboren 2006) begann mit 5 Jahren, Blockflöte zu spielen und entwickelte schnell eine echte Liebe zu diesem Instrument.

 

Inzwischen ist Aurelia 10 Jahre alt und geht in die Musikklasse des Jahrgangs 5 im Gymnasium Blankenese in Hamburg.

 

Auftrittserfahrung hat Aurelia unter anderem bei den „Elbwichtelkonzerten“ der Hamburger Camerata gesammelt. („Winter mit der Blockflötenfamilie“ 2013 „Viva Vivaldi!“ 2015)

 

Auch bei Wettbewerben hatte sie Erfolg:

Bei Jugend Musiziert 2015 bekam sie die Höchstpunktzahl im Regional-wettbewerb. 2015 gewann Aurelia beim Internationalen Blockflötenfestival Nordhorn den Sonderpreis der Edition Tre Fontane für die Interpretation eines modernen Werks. 2016 gewann sie den Wettbewerb in Nordhorn und machte ihren ersten Meisterkurs bei Michala Petri.

 

Ihren Zuhörern fällt an Aurelia auf, dass sie mit der Flöte „wie verwachsen“ wirkt. Ihre besondere Stärke liegt darin, dass sie sich jedem Musikstil unerschrocken stellt und ihre Zuhörer auch für moderne Stücke begeistern kann.

 

Aurelia wird seit 2014 auf Empfehlung von Prof. Peter Holtslag von Nora Kiszty (Staatliche Jugendmusikschule Hamburg) unterrichtet.